Ein starkes Team in schwierigen Zeiten

Johannes Schweizer, Familie Delegkos, Michael Gloßner, Stefan Lettenbauer

Johannes Schweizer, Familie Delegkos, Michael Gloßner, Stefan Lettenbauer

Trotz der schwierigen Zeit, die Corona für viele Vereine mit sich bringt, setzt der TSV Wolfstein auf Beständigkeit und bestätigt somit verlässliche Zusammenarbeit.

Selbst die Pandemie konnte den Initiator, und 2.Vorstand, Stefan Lettenbauer nicht davon abbringen, den Vertrag mit den Wirtsleuten des Sportheimes, Familie Delegkos, zu verlängern. Nach vielen Gesprächen und Vertragsanpassungen sind die Weichen für die Zukunft gestellt. „Vor allem in diesen Zeiten müssen wir uns gegenseitig unterstützen und durch Vertrauen Sicherheit schaffen“ betont Lettenbauer. Auch der erste Vorstand, Johannes Schweizer fügt hinzu: „Wir alle freuen uns auf das Miteinander nach Corona – bei leckerem Essen und guten Bier im Sportheim.“ Damit Letzteres nicht ausgeht, sicherte auch der Hauptsponsor Glossner Bräu, in Vertretung von Geschäftsführer Michael Gloßner seine weitere Förderung zu. „Es ist für uns selbstverständlich, den TSV Wolfstein weiterhin zu unterstützen und sind stolz, ein Teil dieser Sportfamilie zu sein“.

Da aktuell die Lokale geschlossen bleiben müssen, bieten die Sportheimpächter Essen zum Abholen an. „Das ist eine Alternative, die uns alle nicht ganz glücklich macht. Wir sind aber sehr stolz so treue Kunden zu haben und dank der Vertragsverlängerung haben wir neue Hoffnung geschöpft, dass wir auch diese Krise schaffen werden“ sagt Christina Delegkos erleichtert.

Erst vor kurzem startete der TSV Wolfstein eine Kampagne unter dem Motto „Ein Herz für Wölfe – wir halten zusammen“. Eine ganze Fankollektion wurde erstellt und ist weiterhin erhältlich. Der Erlös geht in die Vereinskasse, die es aktuell mehr als nötig hat.

Mit dem unterschriebenen 10-Jahresvertrag beweist der TSV Wolfstein erneut, dass der Slogan nicht nur eine Floskel ist – die Wölfe halten zusammen!